Kategorie: "Hochzeit"

Save the Date

von Inci  

Save the Date-Karten sind eine tolle Möglichkeit und mittlerweile auch in Deutschland weit verbreitet als Vorbote für eine Hochzeit.

Mit diesen Karten gibt man seinen Gästen schon frühzeitig die nötigsten Informationen und die tolle Nachricht über ide bevorstehnde Feier. Meist nur mit einem Datum versehen, oft auch in Postkartenform.

Da wir uns nach unserer Verlobung dazu entschieden hatten, die Hochzeit an einem Freitag zu feiern, fand ich die Save the Date-Karten eine wunderbare Möglichkeit, unsere Gäste schon vorzuwarnen und einen kleinen Hinweis zu geben, dass man sich schon frühzeitig Urlaub nehmen konnte.

Doch es stellte sich natürlich so ganz am Anfang die Frage, wie diese Karte aussehen sollte. Es gab unzählige tolle Ideen. Viele Paare machen von sich selbst Fotos, in denen Elemente wie Luftballons oder Pappschilder eingebunden werden, auf welchen dann das Datum angezeigt wird.

Ganze Geschichte »

Schöne Gedanken

von Inci  

Auch wenn ich eigentlich vorne anfangen wollte und etliche Impressionen unserer Hochzeit, aber auch besonders der Hochzeitsvorbereitungen mit euch teilen wollte, muss ich das Pferd von hinten aufzäumen :)

 

Da ich gerade dabei bin, die Danksagungen zu unserer Hochzeit zu gestalten, zu fertigen und versandfertig zu machen, kann ich nicht an mich halten!

Gerade sitze ich vor meinem PC und mache die Briefumschläge fertig. Dafür muss ich alle Karten die wir zur Hochzeit bekommen haben nochmals durchgehen und schauen, wer alles eine Karte bekommen soll. Außerdem muss ich Adressen raussuchen, von lieben Menschen, die an unserem Hochzeitstag von nah und fern an uns gedacht haben. Dabei kann ich nicht anders, als mir die Karten auch erneut durchzulesen, was mein Mann und ich direkt nach der Hochzeit in mehreren Etappen bereits gemacht hatten. Und erneut bekomme ich eine Gänsehaut.

 

Wir haben schon an die Hochzeitstage ganz besondere Erinnerungen und würden am liebsten direkt noch einmal feiern, weil es uns so gut gefallen hat. Aber auch die Tage nach der Hochzeit, die zum Großteil mit dem Auspacken der Geschenke zugebracht wurden, bleiben uns in ganz besonderer Erinnerung.

Und es tut gut, die ganzen wunderbaren Wünsche erneut vor Augen zu haben

DANKE!

 

 

Die Sache mit dem Namen ...

von Inci  

Nun sind es schon über 6 Monate, die ich verlobt bin.

Und glaubt mir, ich hätte nie gedacht, dass sich tatsächlich etwas verändern würde, ausgenommen natürlich der drang nach der Hochzeitplanung ;)

 

Man bekommt immer zu hören (wie bei Geburtstagen auch) mit einer Verlobung ändert sich ja nichts. Man bleibt derselbe Mensch wie noch zuvor.

Doch ganz ehrlich, das kann ich nicht bestätigen.

Natürlich steht bei Menschen wie mir seit der Verlobung die wunderbare Hochzeitsplanung auf jeder Tagesordnung.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht nach neuen Ideen und Anregungen suche oder mit einem weiteren Dienstleister telefoniere/ maile. Meine bisher angehäuften Hochzeitszeitschriften haben sich rasant vermehrt und mein Hochzeitsordner wird regelmäßig ausgemistet, damit er nicht irgendwann platzt.

 

Komischer Weise schaffe ich es nun auch regelmäßig zum Sport zu gehen :P

 

Aber es gibt noch mehr und nicht ganz so offensichtliche Veränderungen. Denn mit einer Hochzeit geht irgendwie auch immer ein Namenswechsel mit einher. Ihr werdet mich vielleicht für ein wenig verrückt oder übertrieben halten, aber es vergeht kein Einkauf mit meiner ec-Karte, bei dem ich beim Unterschreiben nicht daran denke, dass ich mir bald schon eine neue Unterschrift zulegen muss. Bei jedem Brief den ich in der Firma aufsetzen und mit meinem Namen unterzeichnen muss, bekomme ich ein unbeschreibliches Gefühl. Es bedarf schon etwas Gewöhnungszeit für diesen Gedanken, dass mit dieser wahnsinnig wundervollen Veränderung auch die Trennung von meinem bisherigen Familiennamen kommt.

Ich bin schon gespannt, wie oft ich mich nach der Hochzeit noch verplappern werde :D